+49 821 - 242 8 446 info@hoenle.training

Stellen Sie sich mal vor…

Überlicherweise sitzen Ihre Kunden abends um 19 Uhr oder um 20 Uhr vor dem Fernseher und sehen die Nachrichten. Während der Nachrichtensendung wird der ein oder andere Experte oder auch mal ein Politiker dazu geschalten. So weit so gut …

fernseher geht surfen

.

.

Laut einem heutigen Artikel von bild.de besitzen drei Viertel aller Verbraucher einen internetfähigen Fernseher, sogenannte Smart TV und gehen damit online ins Internet. Das bedeutet, dass jeder dritte Bundesbürger mit seinem TV-Gerät surft.

.

Bei der Online-Beratung nutzen Sie das Internet als Kommunikationsweg und übertragen damit

  • Ton,
  • Ihr (Live-Video-) Bild,
  • Ihre Bildschriminhalte mit Vergleichsrechnern und
  • die Verkaufspräsentation.

Und dies kann bedeuten, dass zukünftig nicht mehr nur Politiker und andere Experten im Fernsehen unserer Kunden erscheinen, sondern zur besten Sendezeit Ihr Bild und Ihre Beratung auf dem Fernseher Ihrer Kunden über das Internet übertragen wird. Was glauben Sie, welche Wirkung dies auf Ihre Kunden haben wird?

.

Zur besten Sendezeit erscheinen Sie im Fernseher Ihrer Kunden

Da sitzt das Ehepaar vor dem Fernseher und verfolgt aktiv die Online-Beratung über Finanzthemen. Was glauben Sie, wie dies Ihr Experten-Image verbessern wird? Einfacher, effektiver und auch professioneller geht es doch kaum, oder? Was glauben Sie? Ist dies Spinnerei? Oder eine zukunftsfähige Möglichkeit unsere Kunden zu beraten?

.

Wie hat Friedrich II. im Jahr 1904 gesagt:

Ich glaube an das Pferd. Das Automobil ist nur eine vorübergehende Erscheinung! In diesem Sinne empfehle ich Ihnen, sich auch mit den neuen Kommunikationswegen zu beschäftigen und diese in Ihrenm Arbeitsaltag zu integrieren …

.